• Anwaltspfusch beim Darlehenswiderruf

    Anwalt führt aussichtslose Klage auf Kosten seiner Mandanten [11.01.2018] – Die Widerrufsbelehrungen in den Immobilienkreditverträgen sollten falsch sein, die Klage sicher durchgehen. Am Ende blieben ein verlorener Prozess und ein Berg an Kosten. So wie den Eheleuten E. ging es vielen Mandanten, die sich nach

    home
    Anwaltspfusch beim Darlehenswiderruf
  • Fehlende Individualisierung von Güteanträgen – Anleger werden Opfer der von ihren Rechtsanwälten betriebenen Massenverfahren

    Berlin/Neckargemünd, 25.11.2015 – Wieder eine Schlappe für einen Anleger brachte seine Klage beim Landgericht Hagen: In zweiter Instanz drohte das Oberlandesgericht (OLG) Hamm mit Beschluss vom 13.10.2015 (34 U 66/15) die Zurückweisung der Berufung an. Es ließ ausdrücklich dahingestellt, ob der Beklagten überhaupt Beratungsfehler anzulasten seien, denn

    home
    Fehlende Individualisierung von Güteanträgen – Anleger werden Opfer der von ihren Rechtsanwälten betriebenen Massenverfahren
  • Verjährung trotz Güteantrag

    Bundesverfassungsgericht nimmt Beschwerden gegen BGH-Urteile nicht an 23.10.2015 – In tausenden von Fällen haben Rechtsanwälte in der Vergangenheit Güteanträge bei staatlich anerkannten Gütestellen eingereicht, um die drohende Verjährung von Ansprüchen Ihrer Mandanten zu hemmen. Oftmals wurden dabei von den Kanzleien Antragsmuster verwendet oder den Mandanten

    home
    Verjährung trotz Güteantrag
  • Wenn der Anwalt plötzlich von der Klage abrät – Fortsetzung

    (Teil 1) 20.10.2015 – Anruf eines sehr verunsicherten Anlegers, der mitteilt, sein Rechtsanwalt habe ihm gerade zur Klagerücknahme geraten, obwohl der Termin zur mündlichen Verhandlung vor dem Oberlandesgericht vor der Tür steht. Seine Versicherung habe eine Deckungszusage für das Berufungsverfahren gegeben, obwohl die erste Instanz

    home
    Wenn der Anwalt plötzlich von der Klage abrät – Fortsetzung
  • Kein Schadenersatz wegen vergessener Vollmacht bei Güteantrag

    Welche Möglichkeiten geschädigte Mandanten haben 12.10.2015 – Zahlreiche Verfahrensordnungen von staatlich anerkannten Gütestellen schreiben vor, dass ein Anwalt seine Bevollmächtigung zur Stellung des Güteantrags nachweisen muss. Üblicher Weise geschieht das durch Beifügung einer Vollmacht zum Güteantrag. In mehreren Fällen, in denen wir Mandanten vertreten, haben

    home
    Kein Schadenersatz wegen vergessener Vollmacht bei Güteantrag
  • Falscher Rat vom Anwalt

    Wenn der Anwalt plötzlich von der Klage abrät 12.10.2015 – Vor eineinhalb Jahren meldete sich Herr O. in unserer Kanzlei. Er war unzufrieden mit einer Rechtsanwaltskanzlei, die er ursprünglich mit seiner Vertretung wegen einer Schiffsfondsbeteiligung gegen die ihn beratende Bank beauftragt hatte. Nachdem ihm dort

    home
    Falscher Rat vom Anwalt
  • Clerical Medical-Klage verloren wegen fehlerhaftem Güteantrag

    Welche Möglichkeiten geschädigte Anleger jetzt noch haben 08.10.2015 – Seitdem der Bundesgerichtshof im Juli 2015 darüber entschieden hat, welche Mindestanforderungen an Güteanträge zu stellen sind, häufen sich die Urteile, die von einer Verjährung von Schadenersatzansprüchen ausgehen. Der Grund: Die von den Anwälten der Kläger gestellten

    home
    Clerical Medical-Klage verloren wegen fehlerhaftem Güteantrag
  • Anwaltshaftung – Verjährung trotz Güteantrag

    Wie geschädigte Mandanten sich wehren können 21.07.2015 – In tausenden von Fällen haben Rechtsanwälte beispielsweise zum Jahresende 2011 Güteanträge bei staatlich anerkannten Gütestellen eingereicht, um die mit Ablauf des 31.12.2011 drohende Verjährung von Ansprüchen Ihrer Mandanten zu hemmen. Sie wollten dabei die nach § 204

    home
    Anwaltshaftung – Verjährung trotz Güteantrag
  • Anwaltshaftung – Fristversäumnis wegen Poststreiks

    Neckargemünd, den 08.07.2015 – Der über Wochen andauernde Streik bei der Post hat zu erheblichen Verzögerungen bei der Postzustellung geführt. Davon war auch die Gerichtspost betroffen. Für die Parteien eines Rechtsstreits kann dies fatale Folgen haben, insbesondere dann, wenn wegen einer Fristversäumnis ein Klageverfahren verloren

    home
    Anwaltshaftung – Fristversäumnis wegen Poststreiks
  • Anwaltshaftung wegen unzureichender Güteanträge

    Güteanträge, die bei staatlich anerkannten Gütestellen gestellt werden, müssen individualisiert werden, um die Verjährung zu hemmen. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden (Urteile vom 18. Juni 2015 – III ZR 189/14, 191/14, 198/14 und 227/14). Mehr als 1.000 Klagen geschädigter Anleger, deren Anwälte unzureichende Güteanträge gestellt

    home
    Anwaltshaftung wegen unzureichender Güteanträge

“Wo gehobelt wird, fallen Späne“, lautet ein altes Sprichwort, das verdeutlichen soll, dass bei jeder Arbeit Fehler passieren. Auch Rechtsanwälte machen Fehler. Leidtragende sind die Mandanten. Sie scheitern bei der Durchsetzung eigener oder der Abwehr von Ansprüchen Dritter und erleiden zum Teil erhebliche Vermögensschäden.

Wir sind eine bundesweit tätige Kanzlei, die sich auf das Thema Anwaltshaftung spezialisiert hat. Sie finden auf dieser Seite Antworten zu Fragen wie:
 

Wann haftet der Anwalt?
Was sind häufige Anwaltsfehler?
Was tun bei überhöhter Anwaltsrechnung?
Wie kann man gegen den Anwalt vorgehen?
Wann verjährt die Anwaltshaftung?


Der Anwalt haftet, wenn er eine so genannte Pflichtverletzung begangen hat. Hat der Anwalt seine Pflichten aus dem Mandatsvertrag schuldhaft verletzt, so hat der Mandant einen Anspruch auf Schadensersatz. Für solche Fälle ist jeder Anwalt versichert.

Kontaktieren Sie uns für eine Erstberatung

Bitte um RückrufKontakt per Email

Wenn der Rechtsanwalt dem Mandanten Schadenersatz leisten muß – Anwaltshaftung

Da es auf dem Gebiet der Anwaltshaftung insbesondere auf spezialisierte Kenntnisse in dem Rechtsgebiet ankommt, welchem das Ausgangsmandat zuzuordnen ist, übernehmen wir solche Mandate in den folgenden Gebieten:

Kapitalanlagerecht,
Bankrecht,
Recht der Vermögensverwaltung, Versicherungsrecht und
Erbrecht.

Hier vertreten wir Mandanten, die von ihrem bisherigen Rechtsanwalt nicht richtig vertreten wurden im Anwaltshaftungs-Recht. Wir prüfen die bisherige Tätigkeit des Anwalts auf mögliche Fehler und setzen Schadenersatzansprüche durch.

Auf dieser Seite informieren wir über Rechtsprechung und Urteile, zeigen häufige Anwaltsfehler auf, und geben Tipps zu Schadenersatz sowie Verjährungsbeginn und Verjährungsfristen.

Artikelsuche

 > AKTUELLES 

 

Kanzleiprofil anwalt24.de

 


 

Anwaltsfehler

Ich vertrete insbesondere Mandanten, deren ursprünglich von anderen Anwälten geführte Verfahren aus dem Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts durch Fehler des Anwalts verloren wurden.
Bei derartigen Anwaltsfehlern kann es sich beispielsweise um

- Versäumte Fristen im Prozess,
- Versäumter Vortrag im Prozess (z.B. sogenannte "Sammelklagen",
- Beschränkung des anspruchsbegründenden Vortrags auf nur einen oder wenige Beratungsfehler)
- Keine Inanspruchnahme von weiteren Schadenersatzpflichtigen (z.B. Vorgehen nur gegen Initiator, nicht gegen Anlageberater oder Vorgehen nur gegen den Berater und nicht gegen Gründungsgesellschafter von Fonds)
- Fehlerhafte Antragstellung
- Verjährung von Schadenersatzansprüchen (z.B. durch Fristversäumung, durch unterlassene Inanspruchnahme weiterer Schadenersatzpflichtiger, durch fehlerhafte Güteanträge, die die Verjährung nicht hemmen).