Sie sind hier: Home / Anwaltsfehler (Page 3)

Archiv fuer ‘Anwaltsfehler’ Category

Nichtberücksichtigung von Beratungs- und Prospektfehlern

Nichtberücksichtigung von Beratungs- und Prospektfehlern

Es ist immer wieder erstaunlich, in Urteilen und Gerichtsakten zu lesen, mit wie wenig Argumenten Anleger von ihren Anwälten in Schadenersatzklagen wegen Falschberatung geführt werden. Dabei liegen zahlreiche Beratungsfehler, wenn man die dazu ergangene Rechtsprechung kennt, auf der Hand. So vertreten wir aktuell mehrere Schiffsfondsanleger,




weiterlesen...
Fehler bei der Ermittlung von Sachverhalt und Beweismitteln

Fehler bei der Ermittlung von Sachverhalt und Beweismitteln

Der Anwalt ist verpflichtet, den rechtlich relevanten Sachverhalt zu ermitteln und entsprechende Beweismittel zu sichern. Hierzu hat er den Auftraggeber gezielt zu befragen. Verstößt der „unengagierte Anwalt“ gegen diese Pflichten und übernimmt die vom Mandanten überlassenen Informationen und Unterlagen ohne diese auch gegenüber dem Mandanten




weiterlesen...
Massenhafte Klagen gegen den „Finanzoptimierer“ AWD

Massenhafte Klagen gegen den „Finanzoptimierer“ AWD

Mit Rundschreiben und massivem Pressewirbel warb eine Anwaltskanzlei im Jahr 2011 um Mandate gegen den „Finanzoptimierer“ AWD. Man könne beweisen, dass dieser mehr als 15% Provision für die Vermittlung verschiedener Fonds erhalten hätte, war die Botschaft. Über diesen Umstand hätten die Berater aufklären müssen, was




weiterlesen...
Verjährte Ansprüche

Verjährte Ansprüche

Ansprüche unterliegen der Verjährung. Tritt Verjährung ein, können die Ansprüche nicht mehr mit Erfolg durchgesetzt werden. Die Bestimmung von Verjährungsfristen ist zum Teil nicht einfach. Unterlaufen dem Anwalt hierbei Fehler oder versäumt es der Anwalt aus anderen Gründen, rechtzeitig geeignete Schritte zur Hemmung der Verjährung




weiterlesen...
Unzureichender Vortrag zur Höhe der von der Bank vereinnahmten Kickbacks

Unzureichender Vortrag zur Höhe der von der Bank vereinnahmten Kickbacks

Wir machen Schadenersatz gegen eine Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht wegen Anwaltsverschulden geltend. Der Mandant hatte nach Beratung durch seine Bank in den MPC Zweite Reefer Flottenfonds investiert. Im Klageverfahren wurde lediglich dazu vorgetragen, dass die Bank, was dem Kläger bekannt gewesen sei, das Agio




weiterlesen...
Versäumen von Fristen

Versäumen von Fristen

Der Anwalt ist verpflichtet, gesetzliche oder von Gericht gesetzte Fristen einzuhalten. Ein besonderes Problem stellen dabei die Fristen für ein Rechtsmittel (z.B. Berufung) dar. Versäumt der Anwalt eine solche Frist, kann alleine deshalb ein Prozess verlorengehen. Schadenersatzpflichtig ist ein Anwalt aber nur dann, wenn das




weiterlesen...
Seite 3 von 3«123